Viele Fragen hierzu haben uns erreicht.

Fragen wie:
– Ich kann meinen Shop mobil aufrufen. Das Menü klappt auch auf; aber dann passier nichts mehr!
– Ich kann in meinen Shop aufrufen (mobil) aber das Menü funktioniert nicht
sind keine Seltenheit.

Doch woran liegt das?

Viele Dinge hängen mit PlugIn´s zusammen. Daher ist meist der erste Griff in den Adminbereich des Shops. Hier werden dann immer mehr PlugIn´s ausgeschaltet – Doch nichts hilft.
Und eigentlich möchte man auf die PlugIn´s auch nicht verzichten.

Meist liegt jedoch der Fehler gar nicht in den PlugIn´s sondern vielmehr im Template und der entsprechenden Darstellung.

Da die mobilen Endgeräte meist mit nur kleinen Bildschirmen arbeiten, spielt hier der Platz im ViewPoint (der sichtbaren Fläche eine große Rolle). Gerade wenn das von JTL-Software mitgelieferte EVO-Template verwendet wird, kann es schnell zu diesem Problem führen. Doch die Hilfe ist denkbar einfach:

Zunächst melden Sie sich im Backend Ihres JTL-Shop 4 an. Mit der Suchfunktion (der Lupe) suchen Sie nun nach dem Begriff Navigationsfilter. Die nun beschriebenen Einstellungen finden Sie im untersten Bereich des angezeigten Menüs.

In den Navigationsfiltereinstellungen (Adminbereich des Shops) findet man hierzu viele Einstellungsmöglichkeiten.

Wir haben im Screenprint genau den Bereich angezeigt, der hier die Probleme verursacht. Auch wenn es sicherlich gut ist dem Besucher einer Webseite so viel wie möglich anzuzeigen, wird durch eine der Einstellungen hier der Bildschirmbereich der mobilen Endgeräte überfüllt. Hierdurch kommt es dazu, dass das Menü dann nicht mehr funktioniert.

Es ist daher darauf zu achten, dass der Unterpunkt: Unter-Unterkategorie anzeigen auf NEIN eingestellt wird.

Hierdurch verringert sich das Volumen der Menüanzeige, da weniger Unterkategorien angezeigt werden. Dies wiederum entlastet das Anzeigevolumen, wodurch wir Platz auf der mobilen Bildschirmanzeige einsparen. Durch diese Einsparung “verschenken” wir keinen Platz mehr. Natürlich verringern wir auch die Anzeigen für den Besucher unserer Webseite. Doch dieser wird den Unterschied kaum merken. Aber wir erreichen es, dass hierdurch das Menü wieder auf den mobilen Endgeräten angezeigt und vor allem auch wieder angeklickt werden kann.

Natürlich gibt es auch noch die Möglichkeit, das Template selbst anzupassen. Jedoch wären hierzu Kenntnisse notwendig zur Programmierung des Templates. Was für die meisten Nutzer sehr schwer ist selbst umzusetzen.